Das Thema Kernfusion hat in den letzten Jahren Fahrt aufgenommen. Supraleiter gelten hier als Möglichmacher-Technologie.

Es gibt verschiedene Reaktor-Konzepte, eins davon ist der Stellarator. Ein Reaktor nach diesem Prinzip ist „Wendelstein 7-X“. Nach dem Vorbild dieses Reaktors und dessen Spulengeometrie hat Paul Huslage vom Max-Planck-Institut in Garching im Team ein Modell einer verwinkelten Steallarator-Spule erstellt und mittels 3D-Druck umgesetzt. In dieses Modell wurden THEVA Supraleiter eingesetzt und anschließend getestet.

Seine Ergebnisse haben die Beteiligten in einem Paper veröffentlicht, das über folgenden Link zugänglich ist:

https://iopscience.iop.org/article/10.1088/1361-6668/ad5382/pdf